Fuck it all- wie solls nur weitergehen?

Kapitulation

Wer kennt sie? Die berühmten Zeilen aus Kapitulation von Tocotronic:

Und wenn du kurz davor bist, kurz vor dem Fall

und wenn du denkst- fuck it all- wie solls nur weitergehen?

Kapitulation ohohohoh

Ganz genau so fühl ich mich gerade. Nur dass ich vielleicht schon gefallen bin. Au mensch, mein erster Eintrag hier ist völlig emo, aber wenn ich euch den Grund erkläre, versteht ihr mich vielleicht ein bisschen...

Alles hat vor ungefähr 4 Jahren angefangen. Als ich 12-jähriges kleines Mädchen zusammen mit meinem Bruder, meinem Vater und einem Freund von ihm aus dem Kinosaal kam und plötzlich dieser Junge vor mir stand. Zuerst habe ich gar nicht auf ihn geachtet, weil ich zu sehr damit beschäftigt war mich mit Grady um den letzten Rest Fanta zu streiten xD.

Auf dem Weg nach draußen war der Junge aber plötzlich wieder da und hat den Kumpel von meinem Vater angesprochen. Ich erinner mich HEUTE noch daran, wie er zu ihm gegangen ist und ihm gesagt hat, dass er ihn kennt, weil seine Mutter mit ihm befreundet wär.

Dann war ich erstmal ein halbes Jahr lang völlig verknallt, was zu meinem Glück niemand bemerkt hat. Mit der Zeit habe ich ihn dann wieder verdrängt und mich anderem zugewendet. Ich mein, ich war 12 Jahre alt und das einzige, was ich von ihm wusste, war dass er Mattie hieß.

Hier könnte das ganze jetzt enden und er einfach als der erste Junge, in den ich verknallt war eingehen. Hier würde sie auch enden, wenn ich vor einem halben Jahr nicht zusammen mit meiner besten Freundin Luise auf unserer Lieblingsbank im Stadtpark gesessen hätte...

Denn während wir auf der Bank neben Rossmann rumsaßen und die Sonnenstrahlen (ich will wieder Sommer!!!) genossen, lief plötzlich ein Mensch mit völlig verwirrtem Gesichtsausdruck an uns vorbei. Nachdem wir zweimal die Bank gewechselt hatten und er zum vierten mal leicht verplant an uns vorbei gerannt war, erkannte meine beste Freundin den Typ als Mattie.

Geistesblitz... fast vergessen, aber irgendwo in den Untiefen meines Langzeitgedächtnis klingelte es. Oke, Matties Dreads waren etwa um das dreifache kürzer gewesen und er hatte vor vier Jahren auch nicht ganz so verwirrt ausgesehen, aber es war ganz klar: diese Person, die da durch die Gegend lief, war es *Trommelwirbel* der Junge, den ich ein halbes Jahr lang verzweifelt gesucht hatte!

Wenn ihr jetzt noch dabei seid, wundert mich das zwar, aber wieso aufhören, wenn es am schönsten ist? (Ja, es wird erstmal nich schöner^^)

Meine nicht eingeweihte beste Freundin (widerspricht sich das nicht ein bisschen?) erzählte mir sogar nichtsahnend ein paar Anekdoten aus seinem Leben. Immerhin wusste ich nach ein paar Minuten auf unserer Lieblingsbank mehr als ich in dem halben Jahr rausgefunden hatte. Luise hatte nämlich Infos über seine Familie, seine Hobbies und seine Freunde zusammen getragen.

Am nächsten Tag war ich bei einer anderen sehr guten Freundin, der ich fast ohne Hintergedanken davon erzählte, dass ich besagte Person in der Stadt gesehen hatte. Noch immer fast ohne Hintergedanken^^ googelten wir ihn... nichts interessantes. Schuelervz verriet schon mehr.

Wie sich heraus stellte, war er schon ein ziemlich cooler Typ... soweit man das auf einer SVZ Seite erkennen kann (die coolsten sind schließlich GAR nicht im SVZ xD). Aber Lieblingsbücher, Musikrichtungen und was da sonst noch alles steht, gefiel uns. Rein zufällig fiel mein Blick dann noch auf seinen Beziehungsstatus^^.

Keine Sorge, es dauert nicht mehr lang...

Denn bekanntlich bin ich so ziemlich die schüchternste Person in diesem Universum- was zur Folge hat, dass ich ihn jetzt schon seit fast einem halben Jahr toll finde und ganz genau eine Person davon weiß: Amelie^^. Genau genommen zwei, aber Liv habe ich es erzählt als sie ein bisschen zu viel getrunken hatte und sie hat es zum Glück wieder vergessen haha.

Ja, das macht mich zur Zeit einfach nur fertig. Ich wünschte, ich könnte einfach mal über meinen Schatten springen und ein einziges mal in meinem Leben auf einen Jungen zugehen. Fuck, ich bin 16! 

Ich weiß einfach nicht weiter... manchmal bin ich total optimistisch, vielleicht einen Tag lang. Dann gehts mit gut und alles. Aber meistens bin ich total schlecht drauf, und das dann gleich einen ganzen Monat lang, und am schlimmsten ist es, wenn ich ihm begegne, weil ich dann so wahnsinnig unsicher bin, dass es mir fast weh tut.

Wie soll denn jetzt bitte die Kapitulation aussehen? 

 

25.2.08 17:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen